Urkundlich wurde Sovata erstmals am 13-ten September 1578 erwähnt, damals wurden 16 Familien und eine Szekler-Adelsfamilie Szovát genannt.

   Bereits 1596 ist die heilende Wirkung des salzhaltigen Wassers beschrieben. Auch im 18. Jahrhundert nutzten die Bewohner das salzhaltige Wasser zu Heilzwecken, später kamen auch wohlhabende Besucher, und die kleine Aristokratie begann schon ab dem Anfang der 1840-er Jahren sich am Fusse des Salzberges Sommerresidenzen zu bauen.

   Im Jahre 1872 wurden in der Ortschaft die Grundlagen des ersten öffentlichen Bades das die Bezeichnung “Gera” führte, gelegt. Dieses Bad wurde 1876 auch als Heilbad genehmigt. Der untere Kurort hat sich um dieses Bad in sehr kurzer Zeit entwickelt. Die Ortschaft sah damals eine rasche Entwicklung, in knapp einigen Jahrzenten hat sich die Einwohnerzahl verdreifacht, zahlreiche Villen wurden rund um den Kurort erbaut und die Ortschaft wurde offiziell als Kur- und Badeort im Jahr 1884 bestätigt.

   In der Zeitspanne 1875-1881 bildete sich durch den Einsturz einer Doline ein etwa 5 ha großer See, der "Lacu Ursu" („Bärensee“). Dieser ist bekannt durch das Phänomen der Heliothermie, wobei das Salz im besonderen Ausmass die Sonnenwärme speichert. Der Ursu See und einige andere kleine Seen zogen Reisende an; im Jahr 1882 wurden 200 Urlauber registriert. 1901 eröffnete die Einrichtung Felső-Szováta (Obere Sovata), die heute das Zentrum des Kurbetriebs bildet. 1905 erhielt der Ort einen Bahnanschluss. Während des Ersten Weltkrieges wurde ein Teil der Kureinrichtungen zerstört. 1918/20 kam Sovata, das bis dahin zum Königreich Ungarn, zum Fürstentum Siebenbürgen und zu Österreich-Ungarn gehört hatte, zu Rumänien. Ab 1921 erlebte der Fremdenverkehr einen neuen Aufschwung. 1926 erhielt Sovata Anschluss an das Stromnetz. Der Kurbetrieb lief in dieser Phase saisonweise vom 1. Juni bis zum 30. September. Zu den Gästen jener Zeit zählten auch Mitglieder der rumänischen Königsfamilie. 1932 wurden vier Hotels und 110 Gästehäuser registriert. Von 1940 bis 1944 gehörte der Ort infolge des Zweiten Wiener Schiedsspruchs vorübergehend wieder zu Ungarn. 1952 wurde Sovata zur Stadt erhoben. Seit 1954 läuft der Kurbetrieb ganzjährig. 1970 wurden vier weitere große Hotels errichtet. Bis heute ist die Stadt ganz wesentlich vom Tourismus geprägt.

   Die Periode nach dem Jahr 2000 ist durch den Bau von Ferienhäusern charakterisiert, Mikroregionen haben sich spontanerweise entwickelt, die mit hauptsächlich zum Privatesktor gehörenden Ferienhäusern oder kleinen bis mittlegrossen touristischen Einrichtungen bestückt worden sind.



Curs valutar

Prognoza meteo

TRAFIC WEB

111314
Astazi
Ieri
Saptamana curenta
Saptamana trecuta
Luna curenta
Luna trecuta
Toate
134
212
510
59781
3804
4510
111314

Your IP: 35.175.200.4
2019-08-20 18:13

Prețuri carburanți

Pentru detalii privind prețul carburanților, vă invităm să accesați următoarele site-uri:

http://www.pretbenzina.ro/petrom - Benzinăria PETROM (Sovata Str. Principală Nr. 119, Tel. 0372 - 484 029)

http://www.pretbenzina.ro/mol - Benzinăria MOL (Sovata Str. Primăverii Nr. 58, Tel. 0265 - 570 739)

Prețul carburanților comercializate la Benzinăria Sora Sovata puteți afla la numărul de telefon: 0365082019, 0752040446, sau personal la adresa: Sovata Str. Praidului Nr. 38